Das ist BX:TELEMATIC

BX:TELEMATIC verknüpft Ideen des aktuellen Industrie 4.0-Konzeptes mit dem Potenzial einer automatisierten M2M-Umgebung. Stationäre Maschinen sowie mobile Geräte verbinden sich in einem intelligenten Netzwerk und tauschen Daten automatisiert miteinander aus. Die so entstandene Informationsplattform verbessert Serviceprozesse und steigert deren Effizienz. Das einfache Prinzip der M2M-Lösung wird zu einer hocheffizienten, flexiblen All-in-One-Lösung erweitert. Sie stellt Daten für Auswertungen sowie Handlungsoptionen bereit und dient als Trigger für prozessgesteuerte Aufgaben.

Einsatz von BX:TELEMATIC

Moderne Anforderungen an M2M-System- und Kommunikationsstrukturen sind hochkomplex. BX:TELEMATIC ist skalierbar, modular und für den Einsatz in vielschichtigen Anwendungsszenarien erprobt. Je nach Anforderung lassen sich einzelne Module als schlüsselfertige Lösung einsetzen oder an spezielle Kundenvorgaben anpassen. BX:TELEMATIC ist eine intelligente M2M-Lösung, die neben den erforderlichen Hardware-Komponenten eine gesicherte Datenübertragung inklusive Steuerungs-Applikationen zur Verfügung stellt.

Disruptive Innovations

BX:TELEMATIC übernimmt die clevere Aufbereitung der übermittelten Datenpakete und wird zu einer der wichtigsten Entscheidungshilfen im Unternehmen. So lassen sich Echtzeit-Analysen von Arbeitsschritten oder Projektständen erzeugen und Live-Daten von Sensoren anzeigen. Nichts gerät mehr außer Kontrolle. Aufgrund der flexiblen Skalierbarkeit und der unabhängigen Softwarestruktur lässt sich BX:TELEMATIC mit jeder beliebigen Systemlandschaft kombinieren und erweitern. Partner, Dienste und Hardware können jederzeit in die Entwicklungsumgebung integriert oder davon entkoppelt werden. Die digitale Architektur in Unternehmen wird durch BX:TELEMATIC flexibel und zukunftssicher.

Das Herzstück von BX:TELEMATIC sind die Komponenten BX:SERVICES und BX:BROKER. Beide laufen auf redundanten Servern in ausgesuchten Rechenzentren und interagieren permanent miteinander:

 

BX:BROKER

Der Broker kommuniziert bidirektional mit den Komponenten im Netzwerk und ist Anlaufstelle für die Konsolidierung eingehender Daten. Außerdem fungiert er im Rahmen einer Telematik-Lösung sowohl als  Datenempfänger  als auch als Datengeber für den Service-Layer. Im Verbund mit einem Edge-Server ermöglicht er den Austausch von Daten zwischen größeren stationären Netzwerken mit BX:Telematic.

BX:SERVICES

Der Service-Layer wiederum beinhaltet die entsprechenden Services
(u. a. Alarmierung, Reporting). Außerdem sind Anwendungen für die Visualisierung, Anreicherung und regelbasierte Verarbeitung der Daten (z. B. predictive maintenance) enthalten.

Übersichtlichkeit

BX:TELEMATIC speichert Daten dauerhaft im bewährten und hochverfügbaren Batix Application Framework und stellt diese performant für das Daten-Cockpit zur Verfügung. Im Cockpit werden alle einlaufenden Daten als wertvolle Visualisierungen in Echtzeit ausgegeben.

24.08.2017

Intuitives Handling

Die webbasierte Bedienoberfläche des Daten-Cockpits ist intuitiv gestaltet und auf die Bedürfnisse der verschiedenen Benutzergruppen abgestimmt. Somit lässt sich der Anwenderfokus, im Hinblick auf die Einsicht von Daten sowie auf die Auswahl der verschiedenen M2M-Applikationen, gezielt steuern.

Erfassung und Analyse in Echtzeit

BX:TELEMATIC sammelt im 24/7-Modus Betriebsdaten, Fehlerzustände und Maschinenkonfigurationen. Auf Basis vorgegebener Parameter werden diese Informationen für Echtzeitreporting und -analyse aufbereitet. Eine unternehmensbedingte Ressourcenplanung sowie kosteneffiziente Interventionen werden zur Selbstverständlichkeit.

Intervention

BX:TELEMATIC ermöglicht das Anzeigen aktueller Betriebszustände aller im Netzwerk eingebundenen Anlagen und Geräte. Beim Auftreten von Fehlern oder beim Erreichen von definierten Ereignissen können befugte Personen, unabhängig vom Standort, Einfluss auf den weiteren Verlauf nehmen.

Geoposition

BX:TELEMATIC zeigt jederzeit genaueste Geokoordinaten in einer Kartenansicht an – unabhängig davon wo sich Fahrzeuge, Maschinen und Geräte weltweit befinden.

Technischer Ansatz

BX:TELEMATIC nutzt branchenspezifische Standards wie z.B. die Bus-Technologie CANopen und MQTT. CANopen ist ein standardisiertes Protokoll, das auf den CAN-Bus aufsetzt und für die Kommunikation zwischen vernetzten Maschinen eingesetzt wird. Das ermöglicht den Austausch von Echtzeitdaten. MQTT (MQ Telemetry Transport) ist ein Messaging-Protokoll, das zuverlässig eine Datenlieferung auch bei geringer Bandbreite gewährleistet. Mittels Quality of Service können die Anforderungen an die Übertragung angepasst werden und ein Konsens zwischen übertragener Datenmenge und Verlässlichkeit der Übertragung gefunden werden. Die Datenübertragung wird über Mobilfunk realisiert, wofür das MQTT-Protokoll ideal geeignet ist.

Sicherheit

MQTT unterstützt SSL-Verschlüsselung - da diese jedoch den Overhead beim Versenden kleiner Datenmengen stark erhöht, wurden die BX:TELEMATIC-Boxen, ergänzend zum MQTT-Protokoll, mit einer AES-Verschlüsselung zum Schutz des gesamten Datenverkehrs erweitert. Hierbei werden die zu sendenden Daten zwischen BX:TELEMATIC-Box und BX:TELEMATIC-Server verschlüsselt - ohne unnötiges Datenvolumen zu generieren.

Nutzwert

Optimierung:
BX:TELEMATIC steuert komplexe Prozesse und senkt Verwaltungsaufwände. Es ermöglicht eine standortunabhängige Überwachung und das Einhalten von Wartungsintervallen durch Ferndiagnose, Fernwartung und die automatische Erfassung von Verbrauchsdaten.

Qualität:
BX:TELEMATIC sorgt für eine hervorragende Datenqualität durch eine gesicherte und stabile Übertragung sowie der Eliminierung von Fehlerquellen.

Nachhaltigkeit:
BX:TELEMATIC baut auf einem effizient ausbalancierten M2M-Konzept auf, das den unnötigen Ressourcenaufwand (Zeit, Personal, Technik) für Serviceprozesse reduziert. Die eingesetzte Technik ist langzeitoptimiert und schützt vor wiederkehrenden Neuinvestitionen.

Perfekt synchronisiert


Alle Services arbeiten im Verbund

Senden Sie uns eine Nachricht!